Lieder von der Drehorgel und lustige Geschichten

Die örtliche Theatergruppe hat es sich seit einigen Jahren zur Gewohnheit gemacht, einmal im Jahr die Senioren von Große… Foto: Heike Hübner

Die örtliche Theatergruppe, die in diesem Jahr wieder spielen wird, hat es sich seit einigen Jahren zur Gewohnheit gemacht, einmal im Jahr die Senioren von Großeibstadt zu einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen einzuladen. Am vergangenen Donnerstag war es wieder soweit und über 50 Senioren fanden sich in der alten Kegelbahn und im Hof des ehemaligen Gasthauses „Zum Hirschen“ zum gemütlichen Beisammensein ein.

Wie bei von der Theatergruppe organisierten Seniorennachmittagen üblich, gab es auch ein Unterhaltungsprogramm. Lieder an der Drehorgel, lustige Geschichten aus Büchern von Wilhelm Wolpert und Anekdoten aus der Vergangenheit und von heute wechselten sich ab. Dazwischen wurde aus Liederbüchern gemeinsam gesungen und mit Bratwürsten vom Grill klang ein schöner und gemütlicher Seniorennachmittag in Großeibstadt aus.

Pfarrer Benjamin Pereira (links) ließ es sich nicht nehmen, sich am Ende des Seniorentags beim Vorsitzenden der Theatergruppe, Fredi Breunig, für den vorbildlichen Einsatz der Gruppe zu bedanken. Foto: Heike Hübner

Pfarrer Benjamin Pereira ließ es sich nicht nehmen, auch dabei zu sein und sich am Ende beim Vorsitzenden der Theatergruppe, Fredi Breunig, für den vorbildlichen Einsatz der Gruppe zu bedanken. Man sei sehr gerne gekommen und finde es sehr schön von der Theatergruppe, die Senioren einmal im Jahr zu einem richtig schönen Nachmittag einzuladen.

MainPost 31.08.2018

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://theatergruppe-grosseibstadt.de/lieder-von-der-drehorgel-und-lustige-geschichten/